user_mobilelogo

INFO-POST

 

Alte Post Neuses

Neuses am Sand 19
97357 Prichsenstadt
Telefon: +49 (0)9383 7155
Telefax: +49 (0)9383 6556
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Gaststättenöffnungszeiten

Montag bis Freitag
12.00 Uhr - 14.00 Uhr
17.00 Uhr - 22.00 Uhr

Samstag und Sonntag
11.00 Uhr - 22.00 Uhr

 

Veranstaltungen und mehr

»» Biegners WEINFEST in der POSTSCHEUNE
vom 31.07. - 02.08.2020

»» Sonntagsreisen 2020, unser Angebot ab sofort für Sie:
Sonntag Anreise und Mittwoch Abreise
Nähere Infos erhalten Sie unter "Übernachten"

»» Vorschau auf unsere Veranstaltungen bis Dezember 2020,
zum Download


Übersichtsplan Alte Post Neuses -
zum Vergrößern bitte anklicken

Lageplan Alte Post Neuses

 

Lageplan

 

Kooperationen

Logo Motorad TF PH

 

BettBike Logo farbig 4c

 

Wir sind bei Tripadvisor vertreten:

 

Einkehren

Zimmer

Genuß von Freiheit

 

 

AZ Willkommen 200513         AZ Motorrad 200608

 

Einkehren, wie schon 1812 Napoleon. Heute ist in der historischen Poststation jeder Gast ein Kaiser! Ob als Fahrradfahrer, Wanderer, Motorrad- oder Oldtimerliebhaber -  Sie sind herzlich willkommen. An gemütlichen 100 Sitzplätzen in den Gasträumen und im lauschigen Biergarten servieren wir Spezialtäten aus der regionalen Küche und halten Getränke aus Wein- und Bier- Franken für Sie bereit. Zum Übernachten haben wir 10 komfortable Übernachtungszimmer mit Bad und für den längeren Urlaub eine Ferienwohnung. Auch Busparkplätze sind vorhanden.

Seit 1530 sind regelmäßige Postritte über die „Posthalterei zu Neuses am Sand“ bekannt. In einer Urkunde des Fürstenhauses Thurn und Taxis wird bescheinigt, dass die Posthalterei seit 1748 von Anton Seufferling betrieben wird, dessen „Voreltern bereits seit langen Jahren mit Treu und Fleiß dem Kaiserlichen Reichspostdienst zu Neuses vorgestanden haben“.

Logo LandhotelWegen seiner verkehrsgünstigen Lage zwischen Würzburg und Bamberg, Schweinfurt und Rothenburg verkehrte bereits seit 1696 ein regelmäßiger Postwagenkurs über Neuses. Die Benutzer der „Postchaise“ labten sich und ruhten in der Gastwirtschaft zu Neuses.

Selbst Kaiser Napoleon kehrte gleich zweimal hier ein: Am 9. Mai 1812 mit seiner jungen Gemahlin Maria – Louise von Österreich und großem Gefolge, sowie 1813 auf seinem Rückzug. Zu seinen Ehren gibt es in der Alten Post Neuses das „Kaiserzimmer“ in dem Sie fürstlich bewirtet werden.

Der erste Telegraph wurde ab 1876 in der Post zu Neuses betrieben. Im Gasthof war bis 1989 die Postdienststelle untergebracht und er war als Zustellbezirk und Omnibus- Eilwagenkreuz im Einsatz. Die heute sichtbaren Gebäude stammen aus dem Jahr 1928 und wurden von der Familie Lechner errichtet, die den Gasthof mit Poststation über Generationen hinweg betrieben. Bis 2017 war das Anwesen rund 30 Jahre im Besitz von Walter Ell. Mit seinem Ableben wandelte er sein Vermögen in eine gemeinnützige Stiftung und verfügte, dass die Ländereien der Post Neuses mit Wald und Karpfenweihern fortan ein Naturschutzgebiet sein sollen.

Heute wird die Heizung der Alten Post Neuses über die Wärme einer Biogasanlage betrieben. Elektrotankstellen und der Anschluss an das Internet-Glasfaser-Netz sind in der Planung.

Bei allen Veränderungen blieb über Jahrhunderte hinweg der Leitspruch des Hauses unverändert:

 

 

Als Gast sind Sie herzlich willkommen!

Genießen Sie einheimische Getränke und Speisen

und ruhen Sie sich in unseren Übernachtungszimmern aus.

 

Ihre Mannschaft der Alten Post Neuses.